„The Talking Bad“ – Talkshow nach jeder Premiere

Wenn AMC die letzten acht Folgen von Breaking Bad zum ersten Mal ausstrahlt, wird es im Anschluss jeder dieser Premieren eine Talkshow geben: „The Talking Bad“ heißt diese Sendung. Nun steht der Moderator der Sendung fest, es wird der Schauspieler und Comedian Chris Hardwick.

Das Erfolgsmodell einer Talkshow zur Serie hat AMC schon 2011 bei der Serie „The Walking Dead“ ausprobiert, unter einem Titel mit ähnlicher Anspielung, nämlich „The Talking Dead“ und ebenfalls moderiert von Hardwick.

Bemerkenswert ist das Format in jedem Fall; welche Serie bekommt schon für jede ihrer Episoden eine eigene, rezipierende Talkshow mit Gästen aus Cast, Crew, Promis und Fans? Gibt’s nicht viele wahrscheinlich…

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.